Claudia Bollwinkel


glaubt daran, dass wie man etwas tut genauso wichtig ist, wie was man tut. Diese Weisheit und andere mehr sammelte sie in Begegnungen mit feministischen Menschen aller Kontinente.

Claudia Bollwinkel war 2010 bis 2016 im Vorstand von Prospera – The international Network of Women’s Funds (Mexiko). Als Programmmanagerin von „filia.die frauenstiftung“ baute sie den ersten Mädchenbeirat einer deutschen Stiftung mit auf, der Mädchen im Auswahlprozess für Mädchenprojekte eine Stimme gibt. Ihr Selbsthilfebuch für Schwangere „Elf-help for the Mother-to-be“ erschien 2006 bei Abbey Press (USA) und wurde in sieben Sprachen übersetzt. Claudias Partner ist trans und Schwarz, gemeinsam haben sie zwei Söhne und leben in Norddeutschland.

Foto: © Ubbo Bollwinkel

Zurück

Claudia-Bollwinkel

Claudia Bollwinkel